Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen Stand: April 2021

1. Geltung, Begriffsdefinitionen

(1) Yoga Zuhause – Manuela Förg, Ringstrasse 19, 68649 Ilvesheim und Yoga Zentrum Mukande, Bahnhofstrasse 32, 68526 Ladenburg, Deutschland (im Folgenden: „wir“ oder „Yoga Zentrum Mukande“, „Yoga-Zuhause“ oder „YZ“) bietet unter der Webseite https://yoga-zuhause.de und auf der Webseite https://mukande-yoga.de verschiedene Kurse an.

Die nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Leistungen zwischen uns und unseren Kunden (im Folgenden: „Kunde“ oder „Sie“) in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung, soweit nicht etwas anderes ausdrücklich vereinbart wurde.

(2) „Verbraucher“ im Sinne dieser Geschäftsbedingungen ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können. „Unternehmer“ ist eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt, wobei eine rechtsfähige Personengesellschaft eine Personengesellschaft ist, die mit der Fähigkeit ausgestattet ist, Rechte zu erwerben und Verbindlichkeiten einzugehen.

2. Zustandekommen der Verträge, Speicherung des Vertragstextes

(1) Die folgenden Regelungen über den Vertragsabschluss gelten für Anmeldungen und Bestellungen bei uns.

(2) Unsere Produktdarstellungen im Internet sind unverbindlich und kein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Vertrages.

(3) Bei Eingang einer Anmeldung bei uns gelten folgende Regelungen

  1. Die Anmeldung muss per E-Mail mit vollständigen Adressdaten erfolgen
  2. Bestätigung der AGB und Widerrufsbelehrung
  3. Der Vertrag kommt zustande, indem Ihnen innerhalb von drei Werktagen an die angegebene E-Mail-Adresse eine Bestellbestätigung von uns zugeht.

(4) Im Falle des Vertragsschlusses kommt der Vertrag mit Yoga Zentrum Mukande, Manuela Förg, Bahnhofstrasse 32, 68526 Ladenburg, Deutschland zustande.

(5) Die Abwicklung der Anmeldung und Übermittlung aller im Zusammenhang mit dem Vertragsschluss erforderlichen Informationen erfolgt per E-Mail zum Teil automatisiert.

Sie haben deshalb sicherzustellen, dass die von Ihnen bei uns hinterlegte E-Mail-Adresse zutreffend ist, der Empfang der E-Mails technisch sichergestellt und insbesondere nicht durch SPAM-Filter verhindert wird.

3. Gegenstand des Vertrages und wesentliche Merkmale der Produkte

Es besteht die Möglichkeit die letzte(n) Kursstunde(n) über die Videoplattform „Vimeo“ für mindestens 7 Tage abzurufen.
Sie erhalten einen privaten Link der nicht an Dritte weiter gegeben werden darf.



4. Preise

(1) Die in den jeweiligen Angeboten angeführten Preise sind Gesamtpreise und beinhalten alle Preisbestandteile einschließlich aller anfallenden Steuern.

(2) Der jeweilige Kaufpreis ist vor Beginn zu leisten (Vorkasse), es sei denn, wir bieten ausdrücklich den Kauf auf Rechnung an. Die Ihnen zur Verfügung stehenden Zahlungsarten sind im jeweiligen Angebot ausgewiesen. Soweit bei den einzelnen Zahlungsarten nicht anders angegeben, sind die Zahlungsansprüche sofort zur Zahlung fällig.

5. Kursangebot

Die Teilnahme am Kursangebot erfolgt auf eigene Gefahr.
Bitte beachten Sie die Hinweise für Online Kurse Live.

Im Zuge der geänderten Bedingungen durch COVID-19 bieten wir auch Onlinekurse an.

Der Kurs ist nicht übertragbar und gilt nur für den jeweiligen Käufer. Es ist untersagt mit mehreren Personen, die den Kurs nicht gekauft haben, daran teilzunehmen.

Ich (Manuela Förg) nutze zur Online-Übertragung der speziell gekennzeichneten Onlinekurse den Streaming-Anbieter Zoom.

Zur Teilnahme an diesen Kursen ist der Download der dazu nötigen Software oder App auf den Laptop, Tablet oder Smartphone notwendig. In diesem Zusammenhang gelten die Geschäftsbedingungen und die Datenverarbeitungsrichtlinien von Zoom. Alle Teilnehmer/innen können die Video-Übertragung anderer Teilnehmer/innen sehen. Wenn Sie sich selbst, oder das persönliche Umfeld/die Umgebung, in der Sie an der Online-Klasse teilnehmen, nicht zeigen möchten, können Sie die Kamerafunktion deaktivieren oder die Kamera abdecken. Der Name, den Sie beim Betreten des Online-Meeting-Raums angeben, wird anderen Teilnehmern angezeigt. Sie können Ihren Namen aber jederzeit gerne anpassen (z.B. nur die Initialen angeben). Die Kursstunden werden eventuell auch aufgezeichnet um sie an Kursteilnehmer zu verschicken die technisch nicht in der Lage sind, live an den Kursen teilzunehmen – nur der Lehrer wird sichtbar sein!

Den Teilnehmer/innen ist es NICHT gestattet, Bild oder Tonaufnahmen der Live-Streams anzufertigen oder gar zu veröffentlichen oder zu verbreiten!

Privatstunden

Vereinbarte Termine (Privatstunden) die in weniger als 24 Stunden vor dem vereinbarten Termin gekündigt werden, müssen zu 75% bezahlt werden.

Für Workshops und Sonderveranstaltungen gelten die Bedingungen in der jeweiligen Angebotsbeschreibung. Ausfall bzw.

Änderungen von Übungseinheiten

YZ behält sich das Recht vor, Kurszeiten in zumutbarer Weise zu ändern.

Im Fall von Krankheiten von YZ, wird sich YZ bemühen, eine Vertretung für das jeweilige Kursangebot zu organisieren. Sollte dies nicht gelingen, so kann ein Kurs ausfallen. Der Ausfall einer Kursstunde berechtigt die Teilnehmer nicht zu einer Kürzung des Entgelts.

Preise, Preisänderung, Zahlungsbedingungen

YZ behält sich vor, die geltenden Preise zu verändern.

Die Preisänderungen werden wirksam, wenn sie mindestens einen Kalendermonat zuvor durch Ankündigung auf der Webseite bekannt gegeben werden. Bereits erworbene Karten behalten ihre Gültigkeit zum vereinbarten Preis bis zum Ablauf der Vertragslaufzeit. Sämtliche Angebote von YZ sind personenbezogen und nicht übertragbar. Die jeweilige Laufzeit ist verbindlich. Bezahlte, aber nicht oder nur teilweise genutzte Einheiten verfallen ausnahmslos nach Ablauf ihres Gültigkeitsdatums. Anspruch auf Rückvergütung ist ausgeschlossen. Alle Kurse, Workshops, Privatstunden, etc. sind vor Beginn des Kurses zu bezahlen.

Für Gutscheine gelten 3 Jahre Gültigkeit nach Ausstellungsdatum.

Teilnahmefähigkeit / Haftung

Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr.

YZ übernimmt keine Haftung für abhanden gekommene Gegenstände, für Gesundheitsschäden sowie Unfälle jeglicher Art vor und nach der Veranstaltung gegenüber Teilnehmer/innen und Dritten.

Mit Anerkennung der AGBs von YZ bestätigt der Nutzer, dass der Teilnahme an Präsenz- und Online- Stunden und Kursen, Privatstunden und Workshops von YZ keine gesundheitlichen Bedenken entgegenstehen, dass man in der Lage ist den Anweisungen problemlos zu folgen.

Bitte fragen Sie eventuell vorher Ihren Arzt ob Sie Yoga praktizieren dürfen.

Der Nutzer verpflichtet sich, die Einrichtung, Kurse und Angebote von Mukande YZ nur zu nutzen, wenn er nicht unter ansteckenden Krankheiten leidet und der Nutzung keine medizinischen Bedenken entgegenstehen.

6. Widerrufsrecht

Als Verbraucher haben Sie ein Widerrufsrecht. Dieses richtet sich nach unserer Widerrufsbelehrung.

7. Haftung

(1) Ansprüche des Kunden auf Schadensersatz sind ausgeschlossen. Hiervon ausgenommen sind Schadensersatzansprüche des Kunden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten sowie die Haftung für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung von YZ , seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung zur Erreichung des Ziels des Vertrags notwendig ist.

(2) Bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten haftet YZ, nur für den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden, wenn dieser einfach fahrlässig verursacht wurde, es sei denn, es handelt sich um Schadensersatzansprüche des Kunden aus einer Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.

(3) Die Einschränkungen der Absätze 1 und 2 gelten auch zugunsten der gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen von YZ, wenn Ansprüche direkt gegen diese geltend gemacht werden.

(4) Die Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes bleiben unberührt.

(5) YZ, leistet keine Gewähr dafür, dass das Angebot, die Plattform, den Erwartungen des Kunden entspricht und leistet insbesondere keinerlei Gewähr, dass Erfolge aus der Nutzung erzielt werden.

Die Teilnahme des Angebots erfolgt ausdrücklich auf eigene Gefahr und Risiko des Kunden.

YZ übernimmt keinerlei Haftung für die sich aus der Nutzung des Trainings-Angebotes ergebenden Risiken.

Die Inhalte der Trainings- und Trainingsvideos ersetzen keine ärztliche Untersuchung oder Behandlung. Es handelt sich nicht um medizinischen Rat. Es besteht Eigenverantwortlichkeit, d.h. alle Informationen werden auf eigenes Risiko genutzt.

Haftungsausschluss: Alle Übungen in den jeweiligen Kursen und Videos der Yoga Online Kurse, sowie der jeweiligen Yoga Online Livestream Kurse, wurden mit bestem Wissen zusammengestellt, mit dem Ziel, Körper, Geist und Seele zu entspannen, in Einklang zu bringen und somit stressbedingten Gesundheitsbelastungen vorzubeugen.

Eine Garantie kann jedoch nicht übernommen werden.

Die Teilnahme am Yogaprogramm des jeweiligen Online Kurses, sowie des Online Livestream Kurses erfolgt auf eigene Gefahr.

Eine Haftung wird ausgeschlossen.

(6) YZ, haftet weder dafür, dass die von ihr verwendete Software fehlerfrei ist noch dafür, dass das Kursangebot, jederzeit zur Verfügung steht. Zu Testzwecken können Unterbrechungen, Änderungen der Codierung usw. durch YZ, herbeigeführt werden.

(7) YZ, übernimmt keine Haftung für die Verfügbarkeit von Services Dritter, das Ausspähen von Passwörtern durch Dritte, Missbrauch durch Dritte mittels Vortäuschen einer falschen Identität, sowie mittels Verwendung ausgespähter Passwörter.

8. Vertragssprache

Als Vertragssprache steht ausschließlich Deutsch zur Verfügung.

9. Gewährleistung

(1) Die Gewährleistung richtet sich nach den gesetzlichen Bestimmungen.

(2) Gegenüber Unternehmern beträgt die Gewährleistungsfrist auf gelieferte Sachen 12 Monate.

10. Schlussbestimmungen

(1) Es gilt deutsches Recht. Bei Verbrauchern gilt diese Rechtswahl nur, soweit hierdurch der durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates des gewöhnlichen Aufenthaltes des Verbrauchers gewährte Schutz nicht entzogen wird (Günstigkeitsprinzip).

(2) Die Bestimmungen des UN-Kaufrechts finden ausdrücklich keine Anwendung.

(3) Sofern es sich beim Kunden um einen Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder um ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen handelt, ist Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus Vertragsverhältnissen zwischen dem Kunden und dem Anbieter der Sitz des Anbieters.